Zoos der Schweiz Karte
Zoo

Natur- und Tierpark
Goldau

Ort: CH-6410 Goldau (SZ)
Grösse: 134 ha (Ausbau auf 34 ha bis 2015)

Tierbestand: 11000 Tiere in > 100 Arten

Eröffnungsjahr: 1925                                                                                                          

Was gibt's zu sehen?

Als vor über 200 Jahren gewaltige Felsmassen auf den Ort Goldau stürzten und mehrere hundert Menschen den Tod fanden, ahnte wohl niemand, dass gut 100 Jahre später genau an dieser Stelle der Natur- und Tierpark Goldau gegründet würde.

Vom Tierbestand her ein artenreicher Wildpark, spezialisiert er sich auf die einheimische Tierwelt, inklusive Rothirsch, Alpensteinbock, Wolf, Wildschwein, Reh, Gemse, Rotfuchs, Wildkatze und Murmeltier.

Aber auch heimliche und weit weniger bekannte Vertreter der Tierwelt, beispielsweise Eichhörnchen, Dachs, Feldhase, Baummarder oder auch Garten- und Siebenschläfer, Zwergmäuse und ihre Erzfeinde, Eulen wie Uhu, Steinkauz und Schleiereule werden gezeigt.

Hinzu kommen typische Alpenvögel wie Alpendohle und Bartgeier, die friedlich in ihrer Voliere gemeinsam mit Alpenschneehasen leben - als Aasfresser haben sie an ihnen kein Interesse.

Wärmeliebende Tiere wie Wiedehopf, nordische Arten wie Schnee-Eule und Bartkauz und eingebürgerte Tiere wie Sikahirsch, Waschbär und Rostgans ergänzen den Bestand. Im Terrarium finden sich Amphibien von Feuersalamander, Laubfrosch, Kammmolch bis Erdkröte.

Am Blauweiher tummeln sich wasserliebende Vögel wie Kranich, Ringelgans, Gänsesäger, Spiess-, Krick- und Knäkente und auch ´Exoten´ wie Coscorobaschwan, Hawaiigans und Brautente. Unterwasserscheiben geben den Blick frei auf das Verhalten von Fischen.

Der Tierpark Goldau erschliesst derzeit sein Erweiterungsgelände, mit dem er seine Aufgaben als Naturschutz- und Erholungseinrichtung noch stärker wahrnehmen möchte.

Dort bezogen die Braunbären, Exemplare der hell gefärbten, stark bedrohten syrischen Unterart, 2009 eine weitläufige, naturnahe Gemeinschaftsanlage, in der sie zusammen mit den Wölfen leben. Das alte Bärengehege wurde derweil für Fischotter umgebaut.

In der Freilaufzone begegnet man Mufflons, Dam- und Sikahirschen ohne trennende Zäune. Sie dürfen mit im Park erhältlichem Futter verwöhnt werden. Kommentierten Schaufütterungen kann man täglich bei den Bären, Wildschweinen und Kormoranen beiwohnen.

Mit Bartgeiern, Waldrappen, Schwarzstörchen und Wisenten beteiligt sich der Park am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm, ausserdem engagiert er sich beim Erhalt seltener Haustierrassen, beispielsweise Poitou-Eseln und Appenzeller Spitzhaubenhühnern.


Besonderheiten & Service

KinderSpeziell für Kinder
Abenteuerspielplatz

StreichelnTiere streicheln
in der Freilaufzone möglich

FuetternFüttern durch Besucher
Futter erhältlich, Automaten

TiershowsSchaufütterungen & Tiershows
kommentierte Fütterungen u.a. bei Wildschweinen, Kormoranen, Füchsen, Bären

AttraktionenAttraktionen
Entdeckerstation, Waldlehrpfad, Unterwasser-Beobachtungsstation

AngeboteFührungen und Angebote
auf Anfrage

EssenGastronomie
Selbstbedienungsrestaurant, Grillstellen

ServiceService für Behinderte und Kleinkinder
grossteils rollstuhlgängig, Behinderten-WC, ein Elektro-Scooter steht für Gehbehinderte nach Reservierung unter +41 41 859 06 24 zur Verfügung

InfoInfomaterial & Shop
Grosser Tierpark-Shop

HundeHunde
nicht erlaubt (Hundeboxen)


Öffnungszeiten & Eintrittspreise

ZeitenÖffnungszeiten
 dotApril bis Oktober Montag bis Freitag 9 - 18 Uhr, Wochenende und Feiertage 9 - 19 Uhr
 dotNovember bis März 9 - 17 Uhr

EintrittEintrittspreise
 dotErwachsene: 20 SFr.
 dotKinder (6-16 Jahre): 10 SFr.
 dotErmässigung für Schüler, Studenten, Lehrlinge, Rentner, Familien und für Gruppen ab 10 Personen

Anreise

AnfahrtA4 Ausfahrt Goldau, ab dort beschildert.

Anfahrt & Direkt im Stadtzentrum (5 Gehminuten vom Bahnhof)


Kontakt


TelTelefon:++41-41_-_85906069
Fax:++41-41_-_85906079

PostAdresse: Parkstr. 409, CH-6410 Goldau, Schweiz
Hinweis:Postadresse: Postfach 161
Träger: Tierparkverein Goldau

WebWebsite des Parks: http://www.tierpark.ch

Mitglied in: EAZA, IZE, VDZ, WAZA, zooschweiz



luftbild
Luftbild (bei Google Maps)

dot vorheriger Zoo: Bois de la Batie, Genf / Geneve dot

dot nächster Zoo: Abenteuerland Walter Zoo, Gossau dot

dot Karte aller Zoos der Schweiz dot



Wir bemühen uns, sorgfältig zu recherchieren und diese Datenbank laufend aktuell zu halten. Bei der Fülle der Informationen können sich aber täglich Daten ändern. Daher sind alle Angaben, insb. zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten, ohne Gewähr. Bitte besuchen Sie auch die Webseiten der zoologischen Einrichtungen.

Für neue oder geänderte Informationen sind wir dankbar: Formular für Ergänzungen


Copyright 2019 Zoo-Infos.org / Zoo-AG Bielefeld / ZooAG Zoo-Information


.