Zoos der Schweiz Karte
Zoo

Tierpark Lange Erlen
Basel

Ort: 4058 Basel (BS)
Grösse: 10,5 ha

Eröffnungsjahr: 1871                                                                                                          

Was gibt's zu sehen?

Der Tierpark Lange Erlen war lange Zeit bekannt durch seine vielfältige Hirschsammlung. Diese ist zwar reduziert, bietet aber noch immer Rothirsche (die Wappentiere des Wildparks) auch in ihrer amerikanischen Form (Manitoba-Wapitis).

Ebenfalls gehalten: die gefährdeten Mesopotamischen Damhirsche. Künftig soll es aber nur noch die üblichen heimischen Rot- und Damhirsche sowie Rehe geben, dazu Elche.

Wieder mehr zum Wildpark zurückentwickelt, werden Luchs, Fuchs, Wildschwein sowie Eichhörnchen und Ringelnatter aus der heimischen Tierwelt vorgestellt.

Die Vogelwelt ist auf den Wiesen und Weihern durch Enten-, Gänse- und Hühnervögel sowie Kraniche und Störche vielfältig repräsentiert.

In den grosszügigen Biotopvolieren leben weitere Vertreter einheimischer Vogelfauna: Eulen, Eisvogel, Zwergtaucher, Rebhuhn, Bartmeise uns andere Singvögel. Feldhase und Wildkaninchen leben zur Untermiete in den Volieren.

Die ambitionierte Umgestaltung des Parks seit 2000 hat bereits den Erlebnishof mit alten Nutztierrassen, Kaninchengehegen, dem Hühnerhof (alte Formen), die Schildkrötenanlagen und den Ratten-Keller hervorgebracht.

Zuletzt erhielten die Luchse ein neues Gehege. Danach geht es weiter mit der Grossvoliere für die Uhus und neuen Gehegen für Wildkatzen und die Bündner Strahlenziegen, eine fast verschwundene Rasse.

An weiteren seltenen Haustierformen sind im Park vertreten: Wollschwein, Walliser Landschaf, Diepholzer Gans und Schweizer Huhn. Überbleibsel aus früheren Zeiten ist das verglaste Affenhaus mit den Kapuzineraffen.

Im früheren Försterhaus entstanden Ausstellungen über unerwünschte Hausmitbewohner wie Ratten und Mäuse, aber auch Fledermäuse, Milben und Zecken sowie Raum für wechselnde Natur-Ausstellungen.


Besonderheiten & Service

KinderSpeziell für Kinder
Spielplatz, Autoscooter, Karussel, Ponyreiten (Sonntag)

StreichelnTiere streicheln
Streichelzoo

FuetternFüttern durch Besucher
nicht erlaubt

AttraktionenAttraktionen
Obstwiese mit alten Sorten, Bauerngarten mit alten Gemüse- und Beerensorten

AngeboteFührungen und Angebote
nach Vereinbarung

EssenGastronomie
Parkrestaurant Lange Erlen, Erlen-Kiosk

ServiceService für Behinderte und Kleinkinder
Behinderten-WC. Wickeltisch

InfoInfomaterial & Shop
´Erlen-Kiosk´ (nachmittags geöffnet), Hirschbüchlein

HundeHunde
an der Leine gestattet

TermineBesondere Termine
Frühjahr bis Herbst sonntägliche Gartenkonzerte mit Tombola. Hirschessen, Buremärt, Niggi Näggi


Öffnungszeiten & Eintrittspreise

ZeitenÖffnungszeiten
 dotMärz bis Oktober 8 - 18 Uhr
 dotNovember bis Februar 8 - 17 Uhr

EintrittEintrittspreise
 dotEintritt frei

Anreise

AnfahrtA2 Ausfahrt Basel Nord, 200 m entlang der Fasanenstrasse bis zum Erlenpark. Parkplatz (Parkgebühr) davor

Anfahrt & Bus Nr. 36 bis Station Lange Erlen, ab Badischer Bahnhof ca. 15 Minuten zu Fuss


Kontakt


TelTelefon:0041-61-6814344
Fax:0041-61-6814349

PostAdresse: Erlenparkweg 110, 4058 Basel, Schweiz
Träger: Erlen Verein Basel

WebWebsite des Parks: http://erlen-verein.ch

dot vorheriger Zoo: Zoo , Basel dot

dot nächster Zoo: Parc d´accueil Pierre Challandes, Bellevue dot

dot Karte aller Zoos der Schweiz dot



Wir bemühen uns, sorgfältig zu recherchieren und diese Datenbank laufend aktuell zu halten. Bei der Fülle der Informationen können sich aber täglich Daten ändern. Daher sind alle Angaben, insb. zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten, ohne Gewähr. Bitte besuchen Sie auch die Webseiten der zoologischen Einrichtungen.

Für neue oder geänderte Informationen sind wir dankbar: Formular für Ergänzungen


Copyright 2017 Zoo-Infos.org / Zoo-AG Bielefeld / ZooAG Zoo-Information